Donnerstag, 3. Juni 2010

Die neue Bundespräsidentin

Der Job des Bundespräsidenten ist eigentlich nicht übel. Ein wenig repräsentieren hier, gelegentlich den Politikern etwas auf die Finger klopfen dort und ansonsten schön gemütlich die Integrationsfigur der ganzen Gesellschaft spielen.

Ich frage mich allerdings ernsthaft, wie einige Leute auf die Idee kommen, dass Ursula von der Leyen einen solchen Job hinbekommen könnte. Meine Wahrnehmung ist eher, dass Ursula von der Leyen polarisiert und vor allem, dass sie es liebt zu polarisieren.

War der Vorschlag, sie zur Bundespräsidentin zu machen deshalb vielleicht gar nicht so ernst gemeint? War er vielleicht sogar als bewusste Provokation der Netzgemeinde gedacht? Zumindest könnte man diesen Eindruck gewinnen.

Sollte der Vorschlag ernst gemeint sein und sie tatsächlich nominiert und sogar gewählt werden, dann fürchte ich, dass sich große Teile der jüngeren Gesellschaft endgültig kopfschütteld von der Politik verabschieden.

Mein Vorschlag: Henning Scherf

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

17000 $ geschenkt
Der Abgeordnete im amerikanischen Repräsentantenhaus...
martinbrauer - 14. Jul, 07:11
Die neue Bundespräsidentin
Der Job des Bundespräsidenten ist eigentlich nicht...
martinbrauer - 3. Jun, 07:29
Sommerzeit abschaffen?
Ich finde die Sommerzeit klasse! Leider ist meine...
martinbrauer - 28. Mrz, 11:31
Eigentlich eine ganz...
Tobin-Steuer
martinbrauer - 22. Feb, 06:24
Düngung für...
Wenn die Pflanzen im Garten nicht richtig wachsen wollen,...
martinbrauer - 8. Okt, 07:49

Statistik

Creative Commons


Dierses Blog ist unter der Creative Commons Attribution 3.0 Unported License lizensiert.

Suche

 

Status

Online seit 3122 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 14. Jul, 07:11

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Garten
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren